SatFinder

SatFinder

von Ralf Andrae

  • Kategorie: Utilities
  • Veröffentlicht: 2010-10-21
  • Aktuelle Version: 4.2.1
  • Adult Rating: 4+
  • File Size: 78.40 MB
  • Developer: Ralf Andrae
  • Compatibility: Requires iOS 8.0 or later.
Score: 4.64372
4.64372
von 4,432 Bewertungen

Beschreibung

Mit dem SatFinder kannst du deine Sat-Antenne innerhalb kürzester Zeit in 4 einfachen Schritten einstellen: SCHRITT 1 - WÄHLE DEINE ANTENNE AUS Wähle eine der drei unterschiedlichen Antennen-Kontruktionen aus: - Offset-Antennen (die Gebräuchlichste, ist leicht oval, das LNB sitzt nicht in der Mitte) - Flach- oder Planar-Antenne (Klein, Camping-Antennen) - Parabol-Antenne (selten, meist größer als 100cm) Wenn du eine Offset-Antenne hast, gib die Höhe und Breite der Antenne ein. Wenn du die genaue Antennenbezeichnung kennst, schau nach, ob deine Antenne bereits in der Datenbank vorhanden ist. SCHRITT 2 - WÄHLE DEINEN SATELLITEN Um schnell und unkompliziert einen geeigneten Satelliten zu wählen, drücke einfach die "AUTO"-Taste. Der SatFinder sucht nun automatisch nach Satelliten, die in deinem Empfangsbereich liegen und die TV- oder Radio-Sender in deiner Sprache anbieten (es wird die Spracheinstellung deines iPhones gewählt). Die in der Tabelle dargestellten Sterne (1-10) ergeben sich aus der Anzahl der angebotenen Radio- und TV-Programme und der Empfangsstärke an deinem Ort. Möchtest du einen speziellen Satelliten empfangen, schalte "AUTO" aus: Nun kannst du einfach in der Tabelle blättern und den Satelliten wählen. Schneller gehts mit der Suchfunktion - gib einfach den Namen des Satelliten, des Programms oder die Orbit-Position ein. Du kannst auch Anzahl Tabelleneinträge reduzieren , indem du Satelliten, die an deinem Ort nicht zu empfangen sind oder nicht in deiner Sprache senden, ausblendest. Mit dem Button "Kanal-Info" kannst du überprüfen, welche Sender der gewählte Satellit aktuell ausstrahlt - inclusive aller Kanal-Parameter für deinen Sat-Receiver. SCHRITT 3 - ÜBERPRÜFE HINDERNISSE Für einen reibungslosen Satellitenempfang dürfen sich zwischen dem Satelliten und deiner Sat-Antenne keine Hindernisse befinden. Das kannst du mit der Funktion "Sicht" überprüfen. Peile einfach den Satelliten an und beobachte die Hinweiszeichen (GRÜN - kein Hindernis, ROT - Achtung, freie Sicht evtl. nicht gegeben). SCHRITT 4 - ANTENNE JUSTIEREN Im Menüpunkt "Ausrichten" erscheinen je nach gewähltem Antennentyp unterschiedliche Grafiken. Wenn du eine Offset-Antenne benutzt, musst du den Azimut und die Elevation getrennt voneinander einstellen. Bei Planar- oder Parabol-Antennen erfolgt die Einstellung der Winkel gemeinsam. Bevor du die "Start"-Taste drückst, zeigt ein Video-Clip wie du dein iPhone an der Antenne positionieren musst. DAS WAR'S. DU SOLLTEST NUN EINEN STÖRUNGSFREIEN SATELLITENEMPFANG GENIESSEN KÖNNEN... FINE TUNING (iPhone 5s und neuer): Bei Bedarf kannst du den Empfang deiner Satelliten-Anlage noch optimieren. Der SatFinder stellt dir dazu die Funktion "FineTuning" zur Verfügung. Um diese Funktion nutzen zu können, benötigst du ein zweites iOS-Device. Ein Gerät dient als Kamera; das zweite Gerät als Monitor. Stelle einfach ein iPhone vor deinen Empfangsbildschirm und beobachte Veränderungen der Bildqualität während du deine Sat-Antenne leicht drehst oder neigst. Mit der FineTuning Funktion hast du somit visuellen Kontakt zu deinem TV-Gerät, auch wenn du dich nicht in Sichtweite befindest. SENSORKALIBRIERUNG: Der SatFinder (> V.4.0.0) nutzt ein effizienteres und hochgenaues Verfahren zur Sensorkalibrierung. Wenn die Sensoren in deinem iOS-Gerät unplausible Signale liefern (z.B. durch Erschütterungen / magn. Felder), wird die automatische Sersorkalibrierung aktiviert (es erscheint der Kalibrierbildschirm). Halte dann dein Gerät einfach waagerecht und ruhig in deiner Hand und warte ein paar Sekunden bis die Kalibriermeldung verlischt. Hinweis: Die automatische Sensorkalibrierung ist nur in iOS-Geräten mit Motion Coprocessor M9, M10 oder neuer verfügbar. Diese Coprozessoren werden aktuell in den Geräten iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone SE, iPad Pro 9.7 und iPad Pro 12.9 eingesetzt.

Screenshots

Reviews

  • Mal hier. Mal dort.

    1
    von ohlie
    Lustig, der Astra ist mal links von mir, nächster Versuch 90 Grad rechts. 🤮
  • Unbrauchbar

    1
    von rotary787
    Völlig überladen und weit weg vom Nutzer. Eine solche App nennt man „Entwicklerschön“ und überhaupt nicht Nutzerfreundlich. Schade, dass ich dafür auch noch Geld bezahlt habe und es natürlich nicht zurück bekomme. 🤦‍♂️ Absolut nicht zu empfehlen!
  • Nützt nichts

    1
    von Tek11
    Hätten wir uns auf die App verlassen, hätten wir den Satteliten nie finden können. Uns hat es nichts gebraucht.
  • Super

    5
    von Tompy22
    War von der App sehr überrascht. Funktioniert super und es gelang mir in kurzer Zeit den entsprechenden Satelliten zu finden. Super erklärt. Ich kann die App nur wärmstens empfehlen. Hatte einen Fersehfritzen da, der bekam nur Hotbirt hin. Damit war ich nicht zufrieden. Ein Dank an den Entwickler.
  • Das ist super Schrott

    1
    von Black-Mack88
    Das einstellen funktioniert nicht, Weggeschmisene Geld
  • Prima App!

    5
    von W.Gio-
    Habe es mit der Camping-Antenne von amazon versucht: alles an Vorgaben der App hat gepasst, auch der berechnete Offset für die Antenne, auch wenn der anfangs sehr falsch erschien, er ist tatsächlich so groß wie berechnet. - Um schließlich aber wirklich Empfang zu bekommen war nach der Grundeinstellung mit der App noch 10€ für den günstigsten Dur-Line Satfinder nötig, um alles exakt fein zu justieren, und siehe da, nach 15 Minuten hat man zumindest über Astra Dutzende frei empfangbare Programme.
  • Absoluter Nepp

    1
    von frnkfgt
    Nach mehrmaligen Benutzen der App wurde jedesmal eine andere Richtung zum Satelliten angezeigt. Man hat die Satschüssel schneller und genauer rein visuell ausgerichtet. Die App ist absolut unbrauchbar. Finger weg!!!
  • unbrauchbar

    1
    von jcahro
    Mehr Schein als Sein! Gebrauchswert ist der einer Wünschelrute
  • Super App

    5
    von wlan-m89
    Besonders die Berücksichtigung der Offset-Berechnung beim Ausrichten ist super nützlich. Zusammen mit einem Antennenmessgerät ein Superteam.
  • Super

    5
    von Der Busfahrer
    Zuerst war ich skeptisch, aber ich habe die Schüssel in 10 Minuten ausgerichtet und 100% Empfangssignal bekommen.

keyboard_arrow_up